Gut behütet

Modefotografien von Yva werden zum Täschchen mit Inkodye-Druck

Die Berlinerin Else Ernestine Neuländer ist in den 1920er und 1930er Jahre unter ihrem Künstlernamen Yva eine gefeierte Mode-Fotografin. Die Tochter einer Modistin setzt dabei auch häufig extravagante Hutkreationen in Szene, die selbst die Zuschauerinnen an der legendären Royal-Ascot-Rennwoche neidisch machen würden. Rund 90 ihrer Fotografien könnt ihr in der MKG Sammlung Online entdecken – und selber nutzen! Zum Beispiel, um sie mit Hilfe des Sonnenlichts auf eigene Stoffe zu „drucken“ und euch daraus ein Behältnis für Schreibtischschätze oder Schminkutensilien zu nähen.

Das braucht ihr

  • Motive aus Sammlung Online
  • Fotoempfindliche Inkodye-Textilfarbe
  • Bedruckbare Folien
  • Küchenkrepp, Pinsel und Klebeband
  • Baumwollstoff und Nähmaterial für die Tasche
  • Sonne 🙂
1

Das Motiv in der gewünschten Größe zweimal negativ auf die Folie kopieren bzw. die Farben am Computer umkehren und zweimal ausdrucken. Die beiden Folien deckungsgleich übereinanderlegen und mit Klebeband aneinander befestigen. So entsteht eine schwärzere und für die Belichtung besser geeignete Vorlage.

2

Den Stoff in der Größe des Motivs bei gedämpften Licht mit Inkodye-Farbe bestreichen, überschüssige Farbe mit Küchenkrepp abtupfen. Der Stoff sollte von der Farbe gleichmäßig leicht durchfeuchtet, aber nicht nass sein.

3

Nun die Folie auf der Inkodye-Fläche positionieren und an den Rändern zur Sicherheit mit Klebeband befestigen. Jetzt ab in die Sonne damit! Mindestens 15 Minuten direkter Mittagssonne aussetzen.

4

So sollte euer Sonnendruck nach Entfernen der Folie aussehen. Den feuchten Stoff gleich in der Waschmaschine bei 30 Grad waschen und trocknen lassen.

5

Jetzt könnt ihr aus dem bedruckten Stoff euer Täschchen nähen. Wir haben uns dabei an ein cooles Tutorial vom Blog "Pech und Schwefel" gehalten. (Fotos: Friederike Fankhänel/ MKG, CC-BY 4.0 SA)

Wusstet ihr?

Wenn euch unser Indigo-Blau nicht gefällt, könnt ihr zwischen acht weiteren Farbtönen von Inkodye wählen. Eine detaillierte Anleitung mit noch mehr Anwendungsideen findet ihr in der Verpackung.

Euch gefällt dieses Tutorial?