Schöne Zettelwirtschaft

Kühlschrankmagnete – garantiert einzigartig

Ob Einkaufszettel, Elternabend oder Liebeserklärung. Am Kühlschrank kommt keiner vorbei! Mit eigenen Magneten lässt sich die Memowand individuell gestalten. Warum nicht mit Motiven aus der ganzen Welt und von überall her. Unsere Sammlung Online bietet dafür eine Fülle an Vorlagen. Ob furchterregender Samurai-Helm, kecke Europa oder täuschend echter Porzellan-Truthahn, alles ist machbar.

Das braucht ihr

  • Motive aus MKG Sammlung Online
  • Selbstklebende Magnetfolie
  • Silhouetten-/ Nagelschere oder Cutter
  • Lineal für gerade Linien
1

Motive eventuell bearbeiten und in der gewünschten Größe ausdrucken. Das Blatt mit unseren vier Beispielen könnt ihr euch auch direkt hier downloaden.

2

Schneidet ein Motiv und die Magnetfolie grob zueinander passend zurecht.

3

Nun zieht ihr den Schutzfilm von der Magnetfolie und klebt euer Motiv auf. Eventuelle Luftblasen sofort mit dem Lineal ausstreichen.

4

Jetzt wird’s filigran! Gerade Linien mithilfe des Lineals, Kurven mit der Silhouettenschere ausschneiden.

5

Fertig! (Fotos: Friederike Fankhänel/ MKG, CC-BY 4.0 SA)

Wusstet ihr?

Magnetfolie gibt es in verschiedenen Stärken. Je dünner eure Magnetfolie, desto besser lassen sich filigrane Motive ausschneiden. Je dicker die Folie, desto mehr Zettelwirtschaft hält der spätere Magnet.

Euch gefällt dieses Tutorial?